Presse 02.02.2022

Einführung der neuen Betriebsrente für die Beschäftigten von Fritz Winter

Die bisherige Versorgungsordnung von 1976 wird durch eine neue Betriebsrente für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Fritz Winter abgelöst.

Bereits 1976 wurde die sogenannte "Versorgungsordnung" als Betriebsrente von dem Firmengründer Fritz Winter ins Leben gerufen. Damit war er seiner Zeit weit voraus. Heutzutage ist die Altersvorsorge aufgrund der staatlich geforderten privaten Vorsorge wichtiger denn je. Die Versorgungsordnung von 1976 erfüllt jedoch nicht mehr die Anforderungen, die heute an eine Altersvorsorge gestellt werden.

Aus diesem Grund haben der Betriebsrat und die Geschäftsführung der Fritz Winter Eisengießerei gemeinsam nach einer Lösung gesucht, um die Versorgungsordnung an heutige Verhältnisse anzupassen. Ergebnis dieser Verhandlungen ist die "Fritz Winter Betriebsrente", die in Form einer Betriebsvereinbarung am 01.12.2021 von den beiden Vertragsparteien im Parkhotel in Stadtallendorf unterschrieben und im Januar mit der feierlichen Übergabe der individuellen Mitarbeiter-Policen abgeschlossen wurde.

Die Teilnahme an der Fritz Winter Betriebsrente ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freiwillig und bietet eine sichere, vom Arbeitgeber geförderte Möglichkeit, zur Altersvorsorge.

Fiedler Andreas

Andreas Fiedler

Leiter Servicecenter Personal

Telefon:
0049-6428-78-399